Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik

Courses Info

Die  modulare Nachqualifizierung richtet sich an erwachsene geringqualifizierte Arbeitslose und Beschäftigte, die einen Berufsabschluss nachholen und dafür bereits erworbene berufliche Vorerfahrungen nutzen möchten.

So ist es möglich einen anerkannten Abschluss als Fachlagerist/in, oder zur Fachkrafte für Lagerlogistik zur erhalten.

Fachlagerist/in und Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Waren an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferung. Sie erfassen die Waren via EDV, packen sie aus, prüfen ihren Zustand, sortieren und lagern sie sachgerecht. Außerdem beladen sie Lieferfahrzeuge, Container oder Eisenbahnwaggons, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen

Darüber hinaus planen sie Auslieferungstouren, stellen Lieferungen zusammen, erstellen die Begleitpapiere wie Lieferschein und Zollerklärung und ermitteln die günstigste Versandart.
Fachkräfte für Lagerlogistik optimieren den innerbetrieblichen Informations-­ und Materialfluss von der Beschaffung bis zum Absatz.
Sie erkunden Warenbezugsquellen, erarbeiten Angebotsvergleiche, bestellen Waren und veranlassen deren Bezahlung.

Zielstellung der modularen Nachqualifizierung Fachkraft für Lagerlogistik

  • Qualifizierungsmodule mit zertifizierten Teilqualifikationen
  • Unterstützung bei der Aneignung der Fachtheorie durch angeleitetes Selbstlernen
  • Begleitung durch erfahrene Lernbegleiter im Blended Learning
  • Anerkennung von Teilqualifikationen, wenn Sie bereits über einschlägige Berufserfahrungen verfügen.
  • Vorbereitung auf die Prüfung zum Erwerb des Berufsabschlusses
  • Coaching für eine Integration in der Arbeit.

Fachkräfte für Lagerlogistik finden Beschäftigung

  • Fachkräfte für Lagerlogistik finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche
Inhalte der modularen Nachqualifizierung

[table id=5 /]

Wissenswertes zur modularen Nachqualifizierung

[table id=6 /]