Einstiegsqualifizierung EQ- Welcome

Einstiegsqualifizierung EQ- Welcome

Courses Info

Kombinierte Einstiegsqualifizierung für junge Flüchtlinge (EQ- Welcome)

Anliegen des geförderten Integrationsprojektes EQ – Welcome ist es, in Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen junge geflüchtete Menschen an eine Ausbildung in Deutschland heranzuführen. Das Angebot richtet sich an junge Asylberechtigte, anerkannte Flüchtlinge und geduldete junge Menschen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben, über keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss verfügen, i.d.R. unter 25 Jahre alt sind, bereits Sprachkenntnisse auf B1-Niveau besitzen und die aufgrund verschiedenster individueller Problemlagen besonderer Unterstützung bei der Eingliederung in eine Berufsausbildung bedürfen.

Ein großer Teil dieser jungen Menschen hat in seinem Heimatland bereits erste berufliche Erfahrungen gesammelt, einen Schulabschluss erworben oder auch ein Studium begonnen. Die EQ-Welcome bietet ihnen die Möglichkeit, je nach individuellen Voraussetzungen und Vorstellungen einen Einstieg in eine Ausbildung zu finden.

Im ersten Schritt (Phase I) ist der Schwerpunkt darauf gerichtet, die jungen Menschen mit dem Ausbildungsmarkt, den Berufsbildern und den Anforderungen einer Ausbildung vertraut zu machen. Die Ermittlung der eigenen Stärken und Kompetenzen, das Kennenlernen von Ausbildungsmöglichkeiten und -wegen sowie das Sammeln von praktischen Erfahrungen unterstützen sie dabei, sich beruflich zu orientieren. Sie lernen, eigene Berufsvorstellungen und Voraussetzungen mit den Anforderungen der Ausbildungsberufe abzugleichen und auch Alternativen zu entwickeln. Ziel ist es, einen Ausbildungsbetrieb zu finden, der es ihnen ermöglicht, über eine Einstiegsqualifizierung in dem Betrieb auf die Ausbildung vorbereitet zu werden. Bei der Suche nach betrieblichen Praktikumsplätzen bzw. EQ-Stellen, beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen, der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch sowie bei Bedarf auch durch Begleitung unterstützen wir die Teilnehmer.

Während der Einstiegsqualifizierung (Phase II) begleiten wir die jungen Menschen in Form ausbildungsbegleitender Hilfen (abh) bis zur Aufnahme einer Ausbildung. Das beinhaltet vor allem Stütz- und Förderunterricht. Die Einstiegsqualifizierung umfasst auch den Besuch der Berufsschule.

Die Vermittlung von berufsbezogenen Sprachkompetenzen sowie die sozialpädagogische Begleitung sind ein wichtiger Bestandteil während der gesamten Maßnahme. Ein erfahrenes Team von Ausbildern, Sozialpädagogen und Lehrern unterstützt, coacht und begleitet die Jugendlichen.

Flyer des Arbeitgeberservice – Berlin

 Die Phasen zusammengefasst

[table id=70 /]